• Zielgruppen
  • Suche
 

Studiengangswechsel

Studiengangswechsel

Wenn Sie Ihren zunächst gewählten Studiengang wechseln wollen (z.B. von Architektur zu Geographie) spricht man von einem Studiengangswechsel.

Muss ich mich für einen Studiengangswechsel bewerben?

Für den Studiengangswechsel müssen Sie sich zu den üblichen Terminen bewerben.

Es gelten dieselben Bewerbungsfristen wie für Studienanfänger. Ist der neue Studiengang zulassungsfrei, ist der Studiengangswechsel problemlos möglich.

Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen nehmen Sie wie alle anderen Bewerberinnen und Bewerber an dem Auswahlverfahren teil.

Informationen zur Bewerbung finden Sie hier:

Wann erfolgt die Umschreibung?

Erst wenn Sie in dem Auswahlverfahren für den neuen Studiengang einen Studienplatz bekommen, kann die Umschreibung erfolgen. Bis zu diesem Zeitpunkt bleiben Sie in dem zuerst gewählten Studiengang eingeschrieben und melden sich regulär zurück.

Sollte der Studiengangswechsel nicht klappen und Sie wollen nun in ihrem "alten" Studiengang nicht weiter studieren, können Sie sich exmatrikulieren.

Wie wirkt sich ein Wechsel auf das BAFöG aus?

Ein Studiengangswechsel kann Auswirkungen auf den Erhalt von BAFöG haben. BAFöG-Empfänger/innen sollten sich deshalb auf jeden Fall vor einem Studiengangswechsel beraten lassen.

Ob bereits erbrachte Studienleistungen anerkannt werden können, entscheiden die Ansprechpartner des neuen Studiengangs. Zuständig ist dafür in der Regel der/die Vorsitzende des Prüfungsausschusses der neuen Fakultät beziehungsweise das Prüfungsamt.

Nutzen Sie auch ein Klärungsgespräch mit der Fachstudienberatung Ihres Faches/Ihres Studiengangs.