• Zielgruppen
  • Suche
 

Wie ist ein Studium aufgebaut?

Studienaufbau
  • Wie lange dauert ein Studium?
  • Wie sieht eine Studienwoche aus?
  • Gibt es einen Stundenplan wie in der Schule?

Es muss niemandem peinlich sein, sich in dem Neuland „Studium und Universität“ nicht gleich zurechtzufinden - vielen geht es ähnlich! Als erste Orientierung werden hier grundlegende Erläuterungen zu allgemeinen Studienstrukturen und -begriffen gegeben:

Abschlüsse

Grafik: Studienaufbau Bachelor und Master
Bei Klick vergrößern
Grafik: Studienaufbau Jura
Bei Klick vergrößern

An der Leibniz Universität werden, bis auf Rechtswissenschaften, alle Erststudiengänge mit dem Abschluss des Bachelors studiert. Der Bachelor ist ein berufsqualifizierender Abschluss, das heißt, es kann ein vertiefendes Masterstudium angeschlossen werden, es muss aber nicht unbedingt. Ein Beratungsgespräch über die Möglichkeiten nach dem Bachelorabschluss ist jederzeit vor und während des Studiums möglich!

Für manche Berufe wird allerdings ein Masterabschluss vorausgesetzt - wer z.B. als Lehrerin oder Lehrer arbeiten möchte, muss nach dem Bachelorabschluss den Lehramts-Masterstudiengang absolvieren.

Studiengänge aus den Bereichen der Ingenieur- und Naturwissenschaften werden mit dem Bachelor/Master of Science abgeschlossen, Studiengänge aus dem Bereich der Wirtschafts- Gesellschafts- und Sprachwissenschaften mit dem Bachelor/Master of Arts.

Die Studiengänge Human-, Zahn- und Tiermedizin an der Medizinischen, bzw. Tierärztlichen Hochschule und Rechtswissenschaften an der Leibniz Universität werden mit dem Staatsexamen abgeschlossen.

Studiendauer - Regelstudienzeit

Als Regelstudienzeit wird eine Semesterzahl für einen Studiengang angegeben, in der der Studiengang absolviert werden sollte (ein Semester = ½ Jahr). Die Regelstudienzeit beträgt für einen Bachelor 6-8 Semester und für einen Master 2-4 Semester, wobei Bachelor plus Master zusammen 10 Semester Regelstudienzeit haben. Studiengänge mit Abschluss Staatsexamen haben eine Regelstudienzeit von 9 Semestern.

Oft kommt es vor, dass ein Studium länger dauert als die Regelstudienzeit. Die Gründe hierfür sind unterschiedlich, anders als in der Schule handelt es sich an der Uni aber nicht um ein „Sitzenbleiben“ mit all seinen Folgen, wenn ein Studium länger dauert.

Die Liste aller Regelstudienzeiten an der Leibniz Universität Hannover finden Sie hier:

Wenn Studierende während des Studiums den Eindruck haben, dass ihr Studium - egal aus welchen Gründen oder egal in welcher Form - nicht optimal läuft, können sie sich immer an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachberatungen, der Psychologisch-Therapeutischen Beratung oder der Studienberatung wenden.