• Zielgruppen
  • Suche
 

Einsteins Enkeltöchter

Einsteins Enkeltöchter

Was ist "Einsteins Enkeltöchter"?

Einsteins Enkeltöchter ist ein Projektkurs speziell für Oberstufenschülerinnen, die sich für naturwissenschaftlich-technischen Studiengänge interessieren.

Kurzinfo

Zeitraum                            
Die nächste Kursperiode erfolgt auf Nachfrage!
Dauer6 Monate
TurnusDie nächste Kursperiode erfolgt auf Nachfrage!
OrtKleine Forschergruppen arbeiten selbstständig zu hause.

Darum geht es bei Einsteins Enkeltöchter

Einstein

Das Projekt Einsteins Enkeltöchter soll speziell bei Schülerinnen der Oberstufe vorhandene Begabungen, Potenziale und Interessen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge wecken und fördern. Die faszinierende Welt der Forschung wird mit den Angeboten bei Einsteins Enkeltöchter erfahrbar und greifbar gemacht.

Gemeinsam mit Professorinnen, Professoren, Doktoranden und wissenschaftlichen Mitarbeitern der Leibniz Universität Hannover bilden die teilnehmenden Schülerinnen in Gruppen von 2-5 Personen ein Forschungsteam, welches sich etwa sechs Monate mit einem gewählten Thema praktisch und theoretisch auseinandersetzt.

Einsteins Enkeltöchter

Zu Beginn des Projektes findet eine Einführungsveranstaltung statt, bei der die Themen erläutert werden und sich das Forscherinnenteam kennenlernt. Dabei arbeiten die besonders begabten und engagierten Schülerinnen überwiegend selbstständig und präsentieren ihre Ergebnisse in regelmäßigen Abständen im Team. Diese Zusammentreffen erfolgen außerhalb der Schulzeiten und bilden ein Zusatzangebot zum regulären Unterricht. Beendet wird dieses Projekt mit einer Präsentation der wissenschaftlichen Arbeiten, die im Rahmen des Projektes verfasst werden.

Kooperationsvereinbarung

Aufgrund der gültigen Grundsatzerlasse können Schülerinnen und Schüler die pflichtgemäße Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften auch an einem außerschulischen Lernort wie der Leibniz Universität Hannover ableisten. Für das Projekt Einsteins Enkeltöchter können nach einer entsprechenden Kooperationsvereinbarung (Download Kooperationsvereinbarung als PDF-Datei) zwischen der Schulleitung und uniKIK 2,5 Jahreswochenstunden angerechnet werden. Voraussetzung hierfür ist eine erfolgreiche Zusammenarbeit und eine Abschlusspräsentation.

Robert-Bosch-Stiftung

Die Schülerprojekte Gauß-AG plus und Einsteins Enkeltöchter gehören laut Robert-Bosch-Stiftung zu den zehn besten Programmen bundesweit, in denen weiterführende Schulen mit Universitäten kooperieren.

Den Wettbewerb für Projekte, die sich mit Themen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Mathematik oder Informatik befassen, hat die Stiftung im Jahr 2009 erstmalig vergeben.