• Zielgruppen
  • Suche
 

Studieren mit Berufsqualifikation

In Niedersachsen ist eine Zulassung zum Studium allein aufgrund beruflicher Qualifikation möglich.

1. Geregelte berufliche Weiterbildungen (mind. 400 Stunden) ermöglichen dabei ein Studium in allen Fachrichtungen, z. B. für Meister, staatlich geprüfte Techniker, staatlich geprüfte Betriebswirte, Fachwirte und Fachkräfte unterschiedlicher Fachrichtungen.

1.1 Eine qualifizierte Fortbildung, die auf einer ersten Ausbildung aufbaut, kann in Niedersachsen ebenfalls einen direkten Hochschulzugang ermöglichen.

Ausführliche Informationen darüber finden Sie hier.

2. Wer eine mindestens dreijährige Ausbildung und mindestens drei Jahre Berufspraxis in dem entsprechenden beruflichen Bereich nachweisen kann, besitzt damit eine Berechtigung für diejenigen Studiengänge, die die inhaltlichen Schwerpunkte der Ausbildung fortführen. Eine erste Übersicht, welche Ausbildungen zum Studium bestimmter Studiengänge an der Leibniz Universität berechtigen finden Sie hier.

Da diese Liste stetig erweitert wird kann unter Umständen Ihre Ausbildung dort noch nicht aufgeführt sein. In diesem Falle können Sie eine Anfrage an unser Immatrikulationsamt schicken. Dort wird die Zugangsberechtigung für den gewünschten Studiengang überprüft. Dazu legen Sie bitte die Ausbildungszeugnisse und Arbeitsbescheinigungen bei.  Kontaktdaten des Immatrikulationsamtes finden Sie hier.