• Zielgruppen
  • Suche
 

News

Leibniz JuniorLab bietet Lernen durch Experimente für Klassenstufe 4

Leibniz JuniorLab bietet Lernen durch Experimente für Klassenstufe 4

Grundschulen in der Region Hannover können sich ab dem 19. Januar 2018 für die Grundschulbesuche des Leibniz JuniorLabs anmelden. Zeitraum ist das zweite Schulhalbjahr 2017/2018

Spannende Experimente zum Mitmachen. Zu den Themen „Licht“, „Brückenbau“, „Wetter“, und „Technik“ bringt das Leibniz JuniorLab der Leibniz Universität Hannover mit ihrem Experimente-Bus in Grundschulen der Region Hannover und darüber hinaus. Die Themen sind für die vierte Jahrgangsstufe geeignet und mit Einschränkungen auch für Klassenstufe 3, sofern das jeweilige Thema bereits im Unterricht besprochen wurde.

Für das zweite Schulhalbjahr 2017/2018 können sich Grundschulen in Hannover und der Region ab 19. Januar anmelden. Koordiniert wird das Projekt von der Zentralen Studienberatung – uniKIK-Schülerprojekte, der Schnittstelle zwischen Schule und Universität an der Leibniz Universität Hannover. Ziel ist es, die Neugierde der Kinder aufzugreifen und sie möglichst früh für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, indem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sie mit ihrer Leidenschaft anstecken. Ergänzt werden die Grundschulbesuche durch regelmäßige Workshop-Angebote für Lehrerinnen und Lehrer.

Gefördert wird das Leibniz JuniorLab von der Stiftung NiedersachsenMetall.