• Zielgruppen
  • Suche
 

News

Nachbericht zur Uni-AG 2017: Auch das Entscheiden kann man lernen!

Uni-AG 2017 - unsere Unilotsen Miriam und Sebastian  mit Schülerinnen der IGS Garbsen
Uni-AG 2017 - unsere Unilotsen Miriam und Sebastian mit Schülerinnen der IGS Garbsen

Auch in diesem Jahr fand von April bis August wieder unsere Uni-AG statt. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Kooperationsschule IGS Garbsen konnten sich an insgesamt fünf Terminen Tipps und Tricks zur Studienwahlentscheidung holen. Außerdem bekammen sie von unseren Unilotsinnen und Unilotsen Einblicke in den Studienalltag an der Leibniz Universität.

Was ist die Uni-AG?
In Arbeitsgemeinschaften mit bis zu 16 Schülerinnen und Schülern wird je nach Aufgabe allein oder in der Gruppe verschiedene Themenschwerpunkte erarbeitet. Die Inhalte sind an die Wünsche der Lehrkräfte und vor allem der teilnehmenden Schülerschaft angepasst. Die Trainer sind allesamt selbst Studentinnen und Studenten der Leibniz Universität Hannover. Sie versuchen während des gemeinsamen Arbeitens auch alle am Rande entstehenden Fragen zu beantworten und geben viele persönliche Tipps und Erfahrungsberichte weiter. „Wir plaudern auch mal aus dem Nähkästchen. Das hilft zusätzlich, Hürden und Hemmschwellen abzubauen.“, so eine der Trainerinnen.

Die 6-teilige Uni AG zur Berufsorientierung wird seit drei Jahren von der Leibniz Universität Hannover für den 11. und 12. Jahrgang angeboten. Ziele der Uni-AG sind das Wecken und Fördern von Potentialen, das Abbauen von Ängsten beim Übergang von der Schule in einen neuen Lebensabschnitt und das Vorbeugen von Studienabbrüchen aufgrund von falschen Fachvorstellungen.

Die Zusammenarbeit mit Kooperationsschulen
Die Termine wurden individuell mit der Gruppe abgestimmt, so dass sie mit den Stundenplänen und sonstigen Verpflichtungen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer vereinbar sind. An der IGS Garbsen fanden die Workshops immer nach der Mittagspause statt. Dabei wurde bei der Terminwahl darauf geachtet, dass kein Unterrichtsfach, das evtl. in dieser Zeit liegt, zu kurz kommt. Die Uni-AG wird extra ein Jahr vor dem Abitur angeboten, sodass es zu keinen zusätzlichen Terminen in der sowieso schon stressigen Vorbereitungszeit für die Prüfungen kommt. Jeder Workshop dauert 90 Minuten.
Die Themenbereiche sind:

  • Kennenlernen und Potenzialanalyse
  • Informationsmanagement
  • Entscheidungsmanagement
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Ökonomische Faktoren
  • Uni-Guide und Besuch der Leibniz Universität Hannover (im Welfenschloss)


Das Fazit nach den fünf kostenlosen Workshops:
Zwar ist der Entscheidungsprozess bei den meisten Teilnehmenden noch nicht abgeschlossen, doch es bleibt ja noch ein Jahr bis zum Abitur, um die an die Hand gegebenen Methoden anzuwenden. Eine Schülerin hat sich nach den fünf Terminen sogar gegen ein Studium entschieden. Dies wird aber keinesfalls als negatives Ergebnis gesehen - denn eines der Ziele der Uni-AG ist auch, Studienabbrüchen aufgrund falscher Vorstellungen vorzubeugen.
Die Entscheidung können die Trainerinnen  und Trainer den Teilnehmenden natürlich nicht abnehmen. Trotzdem geben sie ihr Bestes, die Schüler und Schülerinnen auf diesem Weg zu begleiten.

Als Feedback gaben die Teilnehmenden an, einen sehr guten Einblick in das Studentenleben bekommen zu haben, sodass Ihnen eine Entscheidung nun leichter fallen wird. Auch die verantwortliche Lehrerin, Frau Gehring, möchte die Uni-AG weiterhin anbieten und das Angebot sogar an andere Schulen weiterempfehlen.

Wer einsteigen möchte, hat dazu jeder Zeit die Möglichkeit!
Bei Interesse an der Uni-AG melden Sie sich gerne bei unserer Projektleiterin Andrea Schmidt unter 0511/762-8947 oder per Mail unter andrea.schmidtzuv.uni-hannover.de.